Grüning + Partner
Neumarkter Str. 80

81673 München
tel. 089244112200

info@dr-orm.de

Es ist nicht möglich nicht zu kommunizieren

Es ist nicht möglich, nicht zu kommunizieren

In den Zeiten vor Internet und Social Media funktionierte die Arztsuche noch nach einem einfachen althergebrachten Muster: erfolgreiche Mund-zu-Mund-Propaganda. Im sozialen Umfeld wurde gefragt, welche Erfahrungen man mit diesem oder jenem Arzt gemacht hatte und ob man ihn empfehlen kann.

Aktuell müssen Sie sich als Ärztin/Arzt öffentlichen Bewertungen stellen, wodurch ein öffentlicher Erfahrungsaustausch und eine Kumulation des Erfahrungswissens entsteht. Einmal Publiziertes steht für immer im Netz.

Die Angst der Ärzte, sich dort zu stellen, ist scheinbar gegenwärtig. Dabei verschenken Sie große Chancen, sich gegenüber Ihren Mitbewerbern abzugrenzen und kluges Marketing zu betreiben. Diesen Engpass möchten wir mit Dr-ORM überwinden.

Denn, auch wenn Sie das Problem ignorieren, kommunizieren Sie ... eben genau das: Es ist Ihnen egal, was über Sie im Internet steht, die Bereitstellung von Informationen für potentielle neue Pateinten ist Ihnen nicht wichtig.

Studien belegen:

87% der Patienten suchen im Internet nach Gesundheitsinformationen
75% suchen und bewerten Ihren Arzt im Internet
30% haben schon mal nach Informationen über "ihren" Arzt gesucht
63% der medizinischen Fachangestellten googlen ihren Arbeitgeber
5-10% der Ärzte haben schon mal nach der eigenen Praxis gesucht

Die Patienten sehen in Bewertungsportalen einen komfortablen Weg, wichtige Hinweise auf die Leistungsqualität von Arztpraxen zu erhalten und eine erste Einschätzung der Praxis vorzunehmen!

Auch die Service-Leistungen wie Online-Terminvergabe, Aufklärung zu bestimmten Krankheitsbildern und Websites, die auch auf Smartphones gut lesbar sind, werden immer mehr eingefordert.

Das Angebot von Dr-ORM zielt genau hierauf ab. Sie übernehmen mit unserer professionellen Hilfe die Kontrolle über das, was im Internet über Sie geschrieben wird.

Online Reputations Management (ORM)

Der Patient verlangt vom Gesundheitswesen Transparenz. Diese hat sich grundsätzlich zu einer sozialen Grundforderung entwickelt (Qualitätsmerkmal). Wenn sie nicht vorhanden ist, greifen die Menschen gerne darauf zurück, was in der Öffentlichkeit gerade dominiert: Behandlungsfehler, überlastete Ärzte, Abzocke durch Pharmakonzerne. Es wird ein Druck von unten erzeugt, mit dem es umzugehen gilt (Beispiel Bewertungsportale, Arzt-Navigator etc).

Diese Transparenzerwartung ist allgegenwärtig und wird dementsprechend eingefordert, auch und gerade von Ärzten. Um dieser Erwartung gerecht zu werden, braucht es Kommunikation. Sie wird zum integralen Bestandteil der medizinischen Leistung. Ließ sich der Patient früher unmündig vom Arzt führen, nimmt er seine Behandlung heute selbst in die Hand und steuert sie, holt Zweit- und Drittmeinungen ein und bewertet seine Ärzte. Der Patient hat Anforderungen an die Dialogfähigkeit und Transparenz seiner Marktpartner: Ärzte, Krankenhäuser und Krankenkassen.

Arztpraxen arbeiten in einem komplexen System von Kommunikationsbeziehungen, das bislang als hermetische Gegenwelt zum ins Internet expandierenden Raum daherkommt. 

Es ist zunehmend zwingend notwendig, die Kommunikation zu managen.

 

Was bedeutet Praxis-Reputation? (nach Paul Peters)

- durchschnittliche Einschätzung durch die Patienten

- Reputationsbildung ist bei Patienten ein dynamischer Prozess im Zeitverlauf

- entscheidend sind der direkte Kontakt zur Praxis und den Behandlern und den dabei entstehenden persönlichen Wahrnehmungen und gemachten Erfahrungen

- Praxis-Ruf beruht auch auf dem kommunikativen Austausch der Patienten untereinander und mit Dritten

- zum Erwerb einer guten Reputation müssen Praxen die gestellten Ansprüche und Erwartungen ihrer Patienten erfüllen

- für die Patienten ist die Reputation eine Information über die bisherige Vertrauenswürdigkeit der Praxis und dient als Unterscheidungskriterium par excellence

 - besonderes wichtig ist dabei die Praxis-Kommunikation, die gezielt Einfluss auf die Wahrnehmung der Patienten nehmen kann

- im Rahmen des Reputations Managements soll Einfluss auf den Ruf genommen werden

- Güte des Praxis-Rufs ist ein Maß für die Zukunft 

- ein guter Praxisruf ist entscheidend für den wirtschaftlichen Erfolg und die gesellschaftliche  Anerkennung

All rights reserved. Grüning + Partner | Impressum | Datenschutzerklärung | Kontakt